6 HANDWERK-TIPPS FÜR FRÜHLING UND SOMMER

 
 
Nach dem Winter ist es wichtig das ganze Haus gründlich auf Mängel zu checken. Vor allem das Dach kann unter dem schweren Gewicht des Schnees leiden. Die Fassade kann nach einem harten und stürmischen Winter starke Schäden vorweisen, wie Risse, aufgeplatzte Farbe und das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch dafür sorgen, dass die Funktion der Fassade beeinträchtigt ist. Untersucht auch dringend die Dichtheit der Fenster und Türen. Sind die Eintrittspforten zum Haus nicht dicht, kann sich Feuchtigkeit in den Wänden absetzen und zu lästigem Schimmel führen. Auch Heizungen leisteten über die kalten Monate harte Arbeit. Lasst diese regelmäßig technisch von einem Fachmann überprüfen.

Effektiv kann bei einer solchen Untersuchung eine Wärmebildkamera helfen oder holt euch direkt Fachpersonal ins Haus. Notiert welche Schäden aufgefunden wurden und besprecht diese mit eurem Handwerker des Vertrauens.
 
 
Der Frühling lässt sich aktuell zwar etwas Zeit dennoch lohnt es sich mit einigen Renovierungsarbeiten zu starten. Von Frühling bis zum milden Sommer lässt sich so einiges erledigen. Wir geben euch 6 Tipps an die Hand, die sich hervorragend mit diesem Wetter vereinbaren lassen.
 
 

Die Fassade

Arbeiten an Hausfassaden lohnen sich!
Plant rechtzeitig die wichtigen Maßnahmen für die anstehenden Malerarbeiten. Vor allem für die, in der ihr professionelle Unterstützung braucht. Fassadenanstriche oder auch Reparaturen benötigen fachliches Know-how und Organisation. Im Frühling bietet sich das optimale Wetter für diese Arbeit. Mild-warme Temperaturen sorgen dafür, dass die Farbe zügig trocknet und beschleunigt zudem das Vorhaben.
 
 

Dach und Dachrinnen

Reparaturen an Dach und Säuberung von Dachrinnen
Über die kalten Jahreszeiten sammeln sich Laub und anderes Zeug in den Rinnen an. Dächer können beschädigt sein. Lasst diese von einem Fachmann reparieren und achtet beim selbst Handanlegen auf alle Sicherheitsmaßnahmen.
 
 

Fenster

Fenster abdichten und lackieren
Mechanische Wirkungen wie: Hagel, Regen, Sonne, Wind und Schnee, können Schäden an Fensterrahmen oder dem Fenster selbst verursachen. Dichtungen nutzen sich ab, Lackierungen bekommen Risse oder Blättern ab. Nun im warmen Frühling und zu Beginn des Sommers ist die beste Zeit, um diese zu reparieren oder zu erneuern.
 
 

Aus alt mach NEU

Alte Möbel pflegen oder erneuern
Im Sommer ist außerdem die beste Zeit alte Möbel aufzumotzen, zu modernisieren oder einfach zu reparieren. Vor allem Holzmöbel brauchen häufig intensiv Pflege. Gleichmäßiges Abschleifen und in Öl einlassen tut den natürlichen Holzmöbeln nicht nur optisch gut, die Pflege sorgt für eine lange Lebensdauer. Gerade zum Schleifen bietet es sich an draußen zu arbeiten um den Staub in der Wohnung und im Haus zu vermeiden.
 
 

Garten-/Terrassensession eröffnen

Gartenpflege und Gartenarbeit
Um den Frühling und den Sommer ausgiebig im Garten genießen zu können, muss dieser erst einmal wieder genießertauglich gemacht werden. So muss Beispielsweiße das Unkraut entfernt , der Rasen gemäht und gepflegt werden, die Fugen auf der Terrasse gereinigt werden. Nun beginnt auch die optimale Zeit um neue Pflanzen und Beeren einzupflanzen.
 
 

Modernisieren und Renovieren

Die beste Zeit für Sanierungen aber...!
Allgemein bieten sich die wärmeren Tage zur Renovierung an. Allerdings muss man auf einiges achten, um einen guten Ablauf zu garantieren. Also plant früh genug und setzt euch rechtzeitig mit einem Fachspezialisten zusammen. Lasst euch beraten und setzt gemeinsam die Termine. Bei zu kurzfristiger Planung kann es zu Problemen mit der Lieferung, der benötigten Materialien kommen. Viele Hersteller und Firmen schließen über die Betriebsferien. Das kann zu Lieferengpässen oder gar Ausfällen führen.